Bücher - Philipp Sonntag | Schriftsteller

Direkt zum Seiteninhalt
Bücher
Hier finden Sie eine Übersicht meiner Bücher in 4 Kategorien geordnet. Ich bin dabei entweder Autor, Herausgeber oder habe ein oder mehrere Kapitel zu einem Buch geschrieben.
Ausgewählte Bücher können im Shop gekauft werden.

Neue Bücher
Forever Alert - German Child Survivors in Action Before 1945 and Beyond 2019

Band V der Reihe "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust"
Autor und Hrsg. Philipp Sonntag
Beggerow Verlag, Berlin, Oktober 2019
240 Seiten, in englischer Sprache, erhältlich im Shop oder kostenlos zum Herunterladen
ISBN 978-3-936103-75-5

Band V gibt einen Überblick zu den Ergebnissen in den acht deutschen Büchern. Drei der elf Kapitel sind über das Leben von Philipp Sonntag, als ein anschauliches Beispiel dafür, wie sich viele Überlebende engagieren. Diese drei Kapitel betreffen ihn in der Zeit der Verfolgung, danach als Wissenschaftler und schließlich als Künstler. Zwei Schwerpunkte sind der Umgang mit Antisemitismus, sowie „utopische Projekte“ zur gezielten Vorbereitung einer für das Überleben besseren Zukunft.
Wesentlich sind im Buch drei Zeitpunkte: Verfolgung und Not bis 1945, Frustration nach 1945, da die deutsche Gesellschaft weder geistige (Empathie) noch angemessene finanzielle Entschädigung gewährte sowie innere Unruhe im Jahr 2019, wachsam für eine bessere Zukunft ihrer Nachkommen und mehr. „Nervöse Weisheit“ für lebenswichtige Herausforderungen.



Buchreihe "Zu Wahrheiten vereint" (2007-2019)

Die Buchreihe "Zu Wahrheiten vereint" ist im Beggerow Verlag Berlin mit 7 Bänden erschienen.
Zu Wahrheiten vereint - Eine Begegnung von 31 Autoren aus Ost und West

Band I der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
Texte aus dem "Tagebuch- und Erinnerungsarchiv beim Heimatmuseum Berlin-Treptow“,
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow, Berlin, 2008, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-25-0

Eine Begegnung von 31 Autoren aus 0st und West. Gab es nach der Wende jemals eine gemeinsame Wahrheit? Nein, behaupten die Herausgeber Karin Manke (Ost) und Philipp Sonntag (West) – und doch können sie und 29 weitere Autoren sich in ihrer Sichtweise begegnen. Dieses Buch zeigt ungeschminkt, was das Leben vor und nach der Wende zu bieten hatte.

Vereint und geteilt?

Band II der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow, Berlin, 2011, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-29-8

Der Band ergänzt und vertieft die Erfahrungen, die im Buch „Zu Wahrheiten vereint“ von 31 Autoren aus Ost und West geschildert werden. Ging es dort vor allem um „Wendeerfahrung“, wird nun das veränderte Leben auf beiden Seiten reflektiert.
Das Thema des Zusammenwachsens von Deutschland Ost und West ist auch nach 30 Jahren deutscher Einheit noch brandaktuell!

Zurückgetreten worden! Willkür bei Ossis und Wessis

Band III der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow, Berlin, 2013, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-33-5

In Band III berichten Autoren aus Ost- und Westdeutschland von Willkür, der sie ausgesetzt waren. Dies ist der „ärgerliche“ Band, teils mit erbitterten Protesten wegen nachvollziehbaren Frustrationen der Zeitzeugen. In der BRD können Überversorgte vornehm von einem Posten zurücktreten. Im Vergleich fühlten viele in der DDR tüchtige, für die Gesellschaft wertvolle Menschen nach der Wiedervereinigung eine Art schmachvolles, und für die eigene Existenz bitteres „Zurückgetreten werden“.
Das erstaunliche Stimmungsbild zeigt sich in Erlebnisberichten ebenso, wie in wissenschaftlichen Betrachtungen, gemütvollen Phantasien und satirischen Gedichten. Bis zur "Wiedervereinigung aller Lügen zur Wahrheit" gibt es noch einiges zu tun. Das gilt übrigens 2019 nach wie vor.

Mehr ehrlich als amtlich

Band IV der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow, Berlin, 2013, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-34-2

In Ost wie West, früher wie aktuell, gab und gibt es viel Engagement. Autoren berichten, wie sie zumeist gute Resonanz hatten, jedoch die Reaktionen von Ämtern und Behörden nicht immer angemessen waren. Im Buch wird auch nach fairen Visionen für zukünftige Solidarität in der Gesellschaft gesucht.

Zuflucht Familie

Band V der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
zwei Beiträge von Philipp Sonntag
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow Verlag, Berlin, 2016, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-45-8

In Band V werden viele Engel authentisch geschildert. Meistens sind es Mütter. Mit ihnen überleben wir Menschen schier unglaubliche Herausforderungen. Die Evolution hat dafür das Erfolgsmodell Familie erfunden. Es war so erfolgreich, dass der Mensch jetzt seine Gesellschaft tausendfach schneller verändert, als seine Gene. Dadurch fühlt er sich in seinem eigenen Umfeld fremd. Das ist bei unseren Autoren, die meisten sind ältere Zeitzeugen, deutlich zu spüren. Die Familie hatte in Ost wie West umso mehr Bedeutung, je mehr Stress aller Art es gab. Sie konnte Leiden lindern, Trost spenden, Lebenskraft neu aufbauen.

Von Liebevoll bis liebestoll - die Sehnsucht der Überforderten

Band VI der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow, Berlin, 2018, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-65-6

Wir Menschen vereinigen uns gerne mit Erotik und Sex. So gut, wie uns diese geradezu künstlerische Herausforderung gelingt, so gut spüren wir die schönsten, die gemeinsamen Wahrheiten. Unsere AutorInnen zeigen, von andachtsvoller Zärtlichkeit bis hin zu kreischender Wollust ist alles drin – in uns. Wir erträumen, wir ersehnen uns eine paradiesische Kultur.
Manchmal dürfen wir etwas Wunderbares erleben, genießen, nehmen – aber können wir auch etwas Zauberhaftes geben? Schaffen wir eine Nächstenliebe der Wollust? Der Zartheit? Da sind wir herausgefordert, manchmal überfordert. Ja und dann? Unsere Sehnsucht inmitten von Freuden und Leiden lässt uns unsere zukünftige Kultur erahnen.
Gretchenfrage neu ...

Band VII der Reihe "Zu Wahrheiten vereint"
Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow Verlag, Berlin, 2019, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-69-4

Niemand "besitzt die Wahrheit". Beim Thema Religion sind die Erfahrungen von Zeitzeugen auffallend unterschiedlich. Im Beitrag von Philipp Sonntag: „Religiöses Erspüren von Wahrheit und Willkür" wird untersucht: Kann es dereinst eine "Wiedervereinigung aller Religionen zur Wahrheit" geben? Eine Art natürliche Religiosität könnte dafür ein gemeinsamer Kern sein. Inzwischen schüren und schlichten Religionen gesellschaftlichen Streit, wir sind auf einer Vorstufe von globaler Zivilisation. Indem wir einander so tolerant wie irgend möglich begegnen, mag uns bereits eine Vorstufe von Wahrheit gelingen.

2 Buchreihen für die "Child Survivors Deutschland" (2017-2019)

Die erste Buchreihe der Child Survivors Deutschland "Bittere Vergangenheit! – Bessere Zukunft?" ist im Verlag Hentrich & Hentrich Leipzig mit 4 Bänden erschienen.
Wir Überlebende des Nazi-Terrors in Aktion

Band 1 der Reihe "Bittere Vergangenheit! – Bessere Zukunft?"
Autor Philipp Sonntag,
Verlag Hentrich & Hentrich, Leipzig, April 2017, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-95565-211-1

Der Entwurf zu diesem Band wurde aus Wut über die gesellschaftlichen Verhältnisse heraus geschrieben. Das Resultat hat einige außerhalb des Vereins erschreckt – kein Wunder, es war höchste Zeit, dass Child Survivors selbst mal ihre Leiden bis 1945 und ihre Frustrationen danach bis jetzt (!) authentisch darstellten. Child Survivors haben Gründe für Empörung und das soll nicht vornehm theoretisierend verschleiert werden. Wer empört ist, schreibt erst mal spontan empört – mit etlichen diplomatischen Empfehlungen wurde es dann ein etwas behutsamerer, die bittere Realität erträglicher vermittelnder Text.

Ich prägte mein Leben in / wegen / trotz Theresienstadt

Band 2 der Reihe "Bittere Vergangenheit! – Bessere Zukunft?"
Autorin Liesel Binzer
Hentrich & Hentrich, Leipzig, 2017, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-95565-212-8

Liesel Binzer ist mit hohem Einsatz in vielen Schulen präsent und hat Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen. Ihr Buch über die bittere Zeit in Theresienstadt ist anschaulich geschrieben. Unsägliches wird ruhig erzählt, vor allem was sie als Opfer empfindet und was dies später für das eigene Leben bedeutet. Eine Besonderheit ist, dass ihre drei Kinder und sogar einer ihrer Enkel auch je einen Text beigetragen haben. Das hilft bei der Frage, die viele Child Survivors sich selbst stellen: „Wie wirke ich als Child Survivor auf meine Nachkommen?“

Charakter, Zorn und Widerstand - Child Survivors aus Expertensicht

Band 3 der Reihe "Bittere Vergangenheit! – Bessere Zukunft?"
Philipp Sonntag (Hrsg),
Hentrich & Hentrich, Leipzig, 2017, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-95565-230-2

Wie wirken Child Survivors auf ihr Umfeld? Was bekommt die Gesellschaft überhaupt mit von all den bedrängenden Belastungen? Zur Beantwortung solcher Fragen gibt es eine Fülle von Experten, zum Beispiel Historiker, Therapeuten, Betreuer und Literaten. Es ist gelungen, anerkannte Experten für Band 3 zu engagieren. Sie schreiben zugleich fundiert, auf die Gegenwart bezogen und allgemeinverständlich.  

Unbekannter Holocaust im Osten Europas

Band 4 der Reihe "Bittere Vergangenheit! – Bessere Zukunft?"
Alexej Heistver (Hrsg.)
Hentrich & Hentrich, Leipzig, 2018, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-95565-231-9

Wir haben in Deutschland zwei Vereine von Child Survivors, neben CSD noch „Phönix aus der Asche“, der Verein der Child Survivors die aus der früheren Sowjetunion mit den Kontingentflüchtlingen nach Deutschland gekommen sind. In Osteuropa, noch östlich von Polen, war der Holocaust deutlich anders, als im Westen. Die Brutalität von Tätern zu Opfern hatte andere, oft sehr direkte Formen und sie begann an vielen Orten schon, bevor die deutschen Soldaten eintrafen. Es handelt sich um eine Kurzfassung, in der die Resultate umfangreicher Untersuchungen allgemeinverständlich zusammengefasst wurden. Siehe auch ausführlicher in Band 3 der anderen Buchreihe, bei Beggerow.

Die zweite Buchreihe der Child Survivors Deutschland "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust" ist im Beggerow Verlag Berlin mit 5 Bänden erschienen.
Child Survivors als Zeitzeugen für damals bis jetzt

Band I der Reihe "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust"
Philipp Sonntag (Hrsg.)
Beggerow Verlag, Berlin, 2019, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer ISBN-Nummer 978-3-936103-60-1

Das sind die Zeitzeugen! Vierzehn Mitglieder von CSD kommen als Autor-Innen zu Wort. Ihre bitteren Erfahrungen sind ganz unterschiedlich. Alle schreiben beeindruckend authentisch. Die unbeirrbar grausamen Täter werden unmissverständlich beschrieben. Ebenso die Folgen für die Opfer, vor allem wie deren seelisch verletztes Ich noch Jahrzehnte nach der Verfolgung reagiert.
Sind Child Survivors übermäßig empfindlich, zu sehr alarmiert, zu arg besorgt? Es könnte sein, dass gerade ihre hochsensibel wahrgenommenen Sorgen um die demokratische Gesellschaft angemessen sind. Wären ihre Einschätzungen, die sich nicht grundlegend gewandelt haben, bereits vor 20 Jahren erschienen, dann wären sie mit die stärksten Mahner gewesen, welche die drohenden rechts-populistischen Aktivitäten in Europa erahnt, befürchtet und mit ihrem Gefahrenpotenzial treffend bezeichnet hätten. Child Survivors sind Zeitzeugen dafür, wie rasch und drastisch Menschenrechte beseitigt werden können.

Child Survivors im Unterricht - Erinnern und VerANTWORTung

Band II der Reihe "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust"
Autorin Karin Weimann,
Beggerow Verlag, Berlin, 2018, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer ISBN-Nummer 978-3-936103-61-8

Child Survivors zu Gast am Gedenktag 27. Januar. Erinnern und VerANTWORTung in der Ruth-Cohn-Schule.
Viele Child Survivors gehen derzeit als Zeitzeugen in Schulen. Einige Klassen wurden vorher gut vorbereitet, andere nicht – es hängt von der Schule, vor allem von den Lehrer-Innen ab. Die Autorin Karin Weimann hat eine Art „Handbuch“ für Lehrer-Innen geschrieben. Sie hat jahrelang als Lehrerin ihre Schule, ihre Kollegen auf Child Survivors vorbereitet, eingestimmt – und sie berichtet im Buch über eine Fülle praktisch erprobter Aktivitäten, oft von Schülern und Zeitzeugen gemeinsam. Dabei hat sich eine tiefe Freundschaft von Karin Weimann mit Child Survivor Sara Bialas entwickelt – über die sie im Buch ergreifend erzählt.

Verwundete Kindheit - Holocaust-Überlebende aus der Sowjetunion in Deutschland

Band III der Reihe "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust"
Autor Alexej Heistver (Hrsg.),
Beggerow Verlag, Berlin, 2018, 426 Seiten, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer ISBN-Nummer 978-3-936103-62-5

Eine kurze Erläuterung zu diesem Band steht bereits unten bei Band 4 der Buchreihe „Bittere Vergangenheit! – Bessere Zukunft?“ Hier folgt nun Band III als eine ausführliche, authentisch lebendige und wissenschaftlich fundierte Dokumentation zu dem Holocaust in Osteuropa. Dies ist weitgehend neu für Forschung, Lehre und Medien in Deutschland.
In Deutschland fällt auf, dass „die Gesellschaft“ Child Survivors und ihre jetzt akuten Belastungen kaum kennt, geschweige denn beachtet. Noch mehr ausgeprägt ist dieses Gefühl bei den Child Survivors aus Osteuropa, die eine Sprachbarriere haben und denen oft mit mangelndem Verständnis begegnet wurde, so auf Ämtern. Und dennoch sind sie gerne in Deutschland! Kein Wunder nach allem, was sie in Osteuropa auch nach 1945 an Verfolgung und Einschränkung erleben mussten.

Kindheit in schwerer Zeit - Verfolgung Krieg, Befreiung Frustration, Sorgen Hoffnung

Band IV der Reihe "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust"
Autor Fred Lieball,
Beggerow Verlag, Berlin,  2018, 426 Seiten, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer ISBN-Nummer 978-3-936103-66-3

Als Kind einer Mischehe, sozusagen als „Halb-Jude“, konnte Fred Lieball überleben, war jedoch stets in Gefahr und musste als Kind und Jugendlicher viele bittere, oft tödliche Schicksale beobachten. Die Bombardierung von Berlin, das Chaos mitten in Trümmern schildert er realitätsnah. Bis kurz vor seinem Tod konnte er in vielen Schulen den Schülern vermitteln, was ein Mangel an Demokratie hautnah an Leiden ermöglichen kann.  

Forever Alert - German Child Survivors in Action Before 1945 and Beyond 2019

Band V der Reihe "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust"
Autor Philipp Sonntag
Beggerow, Berlin, Oktober 2019, 240 Seiten, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 978-3-936103-75-5

Band V gibt einen Überblick zu den Ergebnissen in den acht deutschen Büchern. Drei der elf Kapitel sind über das Leben von Philipp Sonntag, als ein anschauliches Beispiel dafür, wie sich viele Überlebende engagieren. Diese drei Kapitel betreffen ihn in der Zeit der Verfolgung, danach als Wissenschaftler und schließlich als Künstler. Zwei Schwerpunkte sind der Umgang mit Antisemitismus, sowie „utopische Projekte“ zur gezielten Vorbereitung einer für das Überleben besseren Zukunft.
Wesentlich sind im Buch drei Zeitpunkte: Verfolgung und Not bis 1945, Frustration nach 1945, da die deutsche Gesellschaft weder geistige (Empathie) noch angemessene finanzielle Entschädigung gewährte sowie innere Unruhe im Jahr 2019, wachsam für eine bessere Zukunft ihrer Nachkommen und mehr. „Nervöse Weisheit“ für lebenswichtige Herausforderungen.

Child Survivors in Germany - between Challenge and Provocation

Autor Philipp Sonntag,
Hrsg. CSD Child Survivors Deutschland e.V.,
Berlin 2014
55 Seiten

Auf Einladung der Child Survivors Deutschland e.V. kamen 2014 die im Weltverband „World Federation of Jewish Child Survivors of the Holocaust and Descendants“ (WFJCSH&D) erfassten Child Survivors aus 18 Ländern erstmals nach Deutschland, in die Stadt Berlin. Dies wurde vorbereitet mit einer englischen Darstellung von damaligen „ambivalenten Eindrücken“ der Child Survivors in der deutschen Gesellschaft. Das Buch ist ein Beitrag zur Konferenz des Weltverbandes der Child Survivors von Philipp Sonntag.

Belletristik und Kinderbücher (2007-2012)
Jaul!

Autor Philipp Sonntag, Bilder Sabine Kaemmel,
Thurneysser Verlag, Berlin 2012,
49 Seiten, 22 farbige Bilder, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 3-939176-36-2

Für das Kinderbuch „Jaul!“, eine ebenso besinnliche wie moderne Hunde-Detektivgeschichte, hat die Großnichte von Philipp Sonntag: Sabine Kaemmel – trotz ihrer schweren Behinderungen – 22 bunte Bilder gemalt, die zugleich kindgerecht, pädagogisch ansprechend und künstlerisch ausdrucksvoll sind.

Liebesknurren - Als Maus unter großen Tramplern

Autor Philipp Sonntag, Zeichnungen Sabine Kaemmel,
Thurneysser-Verlag, Berlin 2007,
56 Seiten, 19 Zeichnungen, im Shop zur Zeit vergriffen, Buch kostenlos zum Herunterladen
ISBN 3-939176-56-6

Unter dem Holzfußboden einer Küche versucht eine Maus „sich durchzunagen“, Fressbares zu finden. Sie bestaunt die „Fressfeste“ der Menschen, der „großen Trampler“. Ihr Überleben ist voller Abenteuer, existenziell-besinnliche Aspekte laden zu Diskussionen ein. Geeignet für Oma und Opa zum Vorlesen für die Enkel.

Ungereimtes und Gereimtes

Autor Philipp Sonntag, Bilder Sabine Kaemmel,
Projekte Verlag Cornelius, Halle/Saale, April 2009, 147 Seiten, erhältlich im Shop
ISBN 978-3-86634-690-1

Ein schmunzel-lyrisches Buch, ein wunderbares Geschenk bei vielen Anlässen, ein kunst(volles) Buch, von Philipp Sonntag mit malerischen Interpretationen von Sabine Kaemmel.

Das EMO-Handbuch - So schreibe ich eine "emotionale Rechnung"

Autor Philipp Sonntag,
Thurneysser Verlag,  Berlin,  April 2007, 131 Seiten, erhältlich im Shop
ISBN-Nummer 3-939176-37-0

EMO ist ein soziales Werkzeug! Wer sich über Missstände ärgert, bekommt mit den „Emotionalen Rechnungen“ (EMOs) ein locker-versöhnliches und doch für den Sachverhalt ernsthaftes Werkzeug für die eigene Initiative. Weltweit gibt es viele Betroffene, sei es nun privat oder auf Arbeit oder im Verein, die sich über ein Produkt oder ein Verhalten ärgern, sich über eine Dienstleistung aufregen, an einer Behörde verzweifeln. Das Handbuch gibt viele anschauliche Beispiele, wie jeder eine passende EMO schreiben kann.

Sach- und Fachbücher (1971-2016)
Kapitel “Posthum-Whistleblower-Ehrenpreis an Dr. Léon Gruenbaum“
in Whistleblower Enthüllungen - Whistleblower Preis

Autoren Dieter Deiseroth und Hartmut Graßl,
Schriftenreihe „Wissenschaft in der Verantwortung“, der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW),
BWV Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2015

In meiner Laudation habe ich herausgestellt, wie Dr. Léon Gruenbaum – als Atomphysiker und Child Survivor – dazu beigetragen hat, unsere Gesellschaft vor gefährlichen Aktionen der Proliferation zu bewahren, und wie er Antisemitismus am Kernforschungszentrum Karlsruhe. Das betraf aktuelle Probleme wie den Umgang mit „Wiki-Leaks“, wobei es um das Verhältnis von „Gläserner Behörde“ zu „Gläserner Bürger“ geht.

Intelligent Sensors Technology, Applications and European Markets

Autoren Ulrich Brasche und Philipp Sonntag,
VDE Verlag, Berlin 1989, 128 Seiten
ISBN-Nummer 3-8007-1618-6

In der Studie für die EU in Brüssel werden zwei europäische Strategien betont: „High Tech Push“, die Konzentration auf eigene Beherrschung von unverzichtbarer Spitzentechnologie, sowie „Broad Tech Pull“, die Kunst moderne Technik breit verfügbar und anwendbar zu machen, für Europa gibt es bei beidem zielführende Ansatzpunkte.

Key Technologies

Autoren: Heinrich Revermann und Philipp Sonntag,
Avebury, Aldershot and Brookfield USA, 1989
Publication No. EUR11380 of the Commission of the European Communities, Directorate-General Telecommunications, Information Industries and Innovation, Luxembourg
ISBN-Nummer 0-566-05692-5

Klaus P. Friebe, manager of the VDI/VDE-IT company, provided a foreword. At the beginning: "The rapid development of technologies challenges our ability to implementnew technology again and again. The two most important components of human capital, basic knowledge and application flexibility play a crucial role. Our European competitive position is promising due to the widely available knowledge about USA and Japan, but it could be significantly increased if we were able to convert key technologies into products more quickly and in a more targeted manner. How this can and should be done was investigated in our company on behalf of FAST. FAST (Forecasting and Assessment in Science and Technology) is a program of the Commission of the European Community in Brussels."
Schlüsseltechnologien - Wo Europas Wettbewerbschancen liegen

Autoren: Heinrich Revermann und Philipp Sonntag,
VDE Verlag, Berlin und Offenbach, 1987, 155 Seiten
ISBN-Nummer 3-8007-1516-3

Anfang des Vorwortes vom GF Klaus P. Friebe: Die rasche Entwicklung der Technologien fordert unsere Fähigkeit zur immer neuen Umsetzung von Technik heraus. Dabei spielen die beiden wichtigsten Komponenten des Humankapitals, das grundlegende Wissen und die Anwendungsflexibilität eine entscheidende Rolle. Unsere europäische Wettbewerbsposition ist aufgrund des breit verfügbaren Wis-sens gegenüber USA und Japan vielversprechend, jedoch könnte sie wesentlich gesteigert werden, wenn es uns gelänge, Schlüsseltechnologien rascher und gezielter in Produkte umzusetzen. Wie dies geschehen kann und sollte, wurde in unserem Hause im Auftrag von FAST untersucht. FAST (Forecasting and Assessment in Science and Technology) ist ein Programm der Kommission der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel.  

Wege in die Informationsgesellschaft - Steuerungsprobleme in Wirtschaft und Politik

Autoren Peter Otto und Philipp Sonntag,
dtv Verlag, München 1985, 340 Seiten
ISBN-Nummer 3-423-04439-X

Der Übergang von der Agrargesellschaft zur Industriegesellschaft begann 1600 und dauerte je nach Staat und Beginn etwa 100 bis 300 Jahre. Der Übergang von der Industriegesellschaft zur Informationsgesellschaft begann 1900 und wird noch einige Zeit weiter gehen. Jede Gesellschaft stellt eine weitergehende Lösung der technischen Probleme der vorhergehenden Gesellschaft bereit. Die langfristigen Übergänge und die damit verbundenen grundlegenden gesellschaftlichen Veränderungen wurden systematisch dargestellt. Ein zentrales Thema, insbesondere für Sicherheit, ist die mit der Komplexität von Systemen zugleich wachsende Steuerbarkeit und Störbarkeit dieser Systeme und der von ihnen gesteuerten technischen Geräte und Anlagen. Anwendungsbereiche im Buch sind Roboter, Büro, Militärelektronik und Bildung. Das Buch wurde vielfach als Lehrbuch verwendet.

Der Streit um die atomare Bewaffnung – Argumente der Ära Adenauer

Autor Philipp Sonntag
Heft 25 der Militärpolitik - Dokumentation / Berghoff Stiftung,
Verlag HAAG + HERCHEN, Frankfurt/Main, 1982, 113 Seiten
ISBN-Nummer 0171-9033

Nach dem II. Weltkrieg gab es Bestrebungen zu einer atomaren Aufrüstung der Bundesrepublik Deutschland, vor allem durch Konrad Adenauer und Franz Josef Strauß. Die Schrift dokumentiert die fachliche und politische Debatte bis 1982. Eine Fundierung des breiten Widerstandes gegen die atomare Aufrüstung geschah durch die „Göttinger 18“ Atomphysiker, die sich weigerten zu einer Rüstung beizutragen. Die Initiativen verschiedener Gruppen (Kirchen, Gewerkschaften, politische Parteien, Ostermärsche, das „Russel-Einstein-Manifest“ usw. werden in wesentlichen Zügen gekennzeichnet.
Die Zukunft der Informationsgesellschaft

Philipp Sonntag (Hrsg.),
Band 5 der "Arnoldshainer Schriften zur Interdisziplinären Ökonomie"
Verlag Haag und Herchen, Frankfurt a.M., 1982, 320 Seiten
ISBN-Nummer 3-88129-675-1

Die revolutionäre Technik und ihre breiten Auswirkungen wurden kontrovers diskutiert: Roboter schaffen und vernichten Arbeitsplätze, Büroautomation erhöht und erniedrigt je nach Aufgabenstellung die Qualität und Quantität der Arbeit, neue Medien verändern die Diskurse der Demokratie usw. Experten äußerten sich zur politischen Steuerung in Technik, Wirtschaft und sozialen Belangen, Vertreter aller da-mals im Bundestag vertretenen Parteien trugen eine Stellungnahme bei.

Rüstung und Ökonomie

Philipp Sonntag (Hrsg.),
Band 3 der "Arnoldshainer Schriften zur Interdisziplinären Ökonomie",
Verlag Haag und Herchen, Frankfurt a.M., Mai 1982
ISBN-Nummer 3-88129-503-8

In dem Buch geht es um Realität und Visionen der Rüstungsentwicklung. Dazu habe ich Ökonomen, Experten der Lage in Entwicklungsländern sowie militärstrategischer Fragen, und Industrielle einbezogen. Rüstungsverminderung war damals nicht in Sicht, trotz mehrfacher Veränderungen der Rüstungsschwerpunkte, teils erklärt durch eine Umorientierung von Kosten-Nutzen Analysen zu - bemerkenswert ambivalenten - Risiko-Nutzen Analysen. Bereits damals wurde deutlich, dass die militärische Bedrohung der nationalen Sicherheit nur eine Bedrohung unter vielen war, und „gerüstet“ ist man in vielen Fällen keineswegs durch rein militärische Vorbereitungen

Ein Planet verteidigt sich - Politometrische Untersuchung der globalen Aufrüstung

Autor Philipp Sonntag
Veröffentlichung des Instituts für Vergleichende Gesellschaftsforschung (IIVG/dp 81-115)
Wissenschaftszentrum Berlin, 1981, 206 Seiten

In dem von der DGFK (Deutsche Gesellschaft für Friedens- und Konfliktforschung) geförderten Projekt wurden die Zusammenhänge von Rüstung und Krieg an Hand statistischer Daten mit verschiedenen mathematischen Rechenmodellen untersucht. Flankierend wurden die wirtschaftlichen Hintergründe und die sozialen Folgen für gerechnete Einzelfälle exemplarisch veranschaulicht. Ein Beispiel war der Rüstungswettlauf Ägypten/Israel bis zu einem Friedensvertrag. Es ging um ein kleines fruchtbares Land. Aber der - politisch schlecht gesteuerte - Bevölkerungszuwachs war in Ägypten bereits in fünf Jahren größer als die Gesamtbevölkerung Israels.

Verhinderung und Linderung Atomarer Katastrophen

Autor Philipp Sonntag,
mit einem Vorwort von Klaus Meyer Abich und einem Geleitwort von Carl Friedrich von Weizsäcker
Osang Verlag, Bonn, 1981, 234 Seiten
ISBN-Nummer 3-7894-0080-7

Anfang des Geleitwortes von Carl-Friedrich von Weizsäcker: „Ein Arzt, der ein Mittel weiß, in einer Epidemie das Leben auch nur eines Patienten zu retten, und der das Mittel nicht anwendet, macht sich schuldig. Ebenso schuldig macht sich ein technischer und politischer Fachmann, der ein Mittel weiß, wahrscheinliche Katastrophen zuverlässiger zu verhindern oder sie so zu lindern, dass menschliches Leben und menschliche Gesundheit für eine mögliche Zukunft bewahrt bleiben, und der auf die Anwendung dieses Mittels verzichtet. Das Buch von Philipp Sonntag ist aus brennender Sorge geschrieben. Es ist dem Buch eines Arztes vergleichbar ...“ Im weiteren Verlauf des Geleitwortes schreibt er über die Zeit der Entstehung der Atombombe und die Überlegungen, insbesondere von Leo Szilard, wie es gelingen könnte, „mit der Bombe zu leben“, und er äußert sich dezidiert positiv zum Zivilschutz, in einer aufklärerischen Form, welche zugleich die Wahrscheinlichkeit von atomaren Katastrophen verringern soll.

Arbeit-Konsum-Rechnung
Axiomatische Kritik und Erweiterung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung

Autoren: Utz-Peter Reich, Philipp Sonntag und Hans-Werner Holub,
Bund Verlag, Köln 1977, 252 Seiten
ISBN-Nummer 3-7663-0136-5

Was bedeutet das Bruttosozialprodukt für den Menschen? Das wollten wir systema-tisch untersuchen. Der Ökonom Gottfried Bombach schrieb das Vorwort zu unserem Buch und notierte zu unserer zentralen Aussage über die Ökonomie des statistisch erfassten Familienhaushaltes als Messverfahren zur grundlegenden, auf den Menschen bezogenen Ergänzung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung: „Die Verfasser dieser Studie fassen das Problem radikal an: Was bleibt dem Haushalt übrig, wenn alle Aufwendungen subtrahiert werden, die zur Reproduktion der Arbeitskraft notwendig sind?“ Ein weiteres Ergebnis war, dass die Arbeitszeit der Hausfrau (soweit nicht kleine Kinder Vollzeit erfordern) durch technischen Fortschritt ganz erheblich verringert worden ist und dass dafür nur einige wenige Geräte entscheidend sind, und dass sogar die ärmeren Haushalte zumeist über diese Geräte verfügen.

Kriegsfolgen und Kriegsverhütung

mehere Autoren, Hrsg. Carl-Friedrich von Weizsäcker,
Zwei Beiträge zur "Kriegsfolgenstudie":
Autor Philipp Sonntag: Mathematische Analyse der Wirkungen von Kernwaffen in der BRD. (Seite 75-198)
Autoren Afheldt, Sonntag: Stabilität und Abschreckung durch strategische Kernwaffen. (Seiten 303-415)
Hanser Verlag, München 1971, 699 Seiten
Library of Congress Card Number 76-142 462

Die mathematische Analyse gibt einen systematischen Überblick über die potenziellen Folgen ganz unterschiedlicher, in Deutschland geführter Atomkriege. In der gemeinsamen Arbeit mit dem Militärstrategen Horst Afheldt hatte ich die Programmierung der Systemanalyse übernommen. Unsere Methode und Ergebnisse wurden auf Pugwash Konferenzen eingebracht und haben insbesondere in der Sowjetunion zu einer Reihe vergleichbarer systemtheoretisch fundierter Ausarbeitungen geführt. Diese haben dort die politische Sensibilität für die Gefährdung des eigenen Landes durch die erhebliche, politisch kaum begrenzbare Eskalationswahrscheinlichkeit erhöht.

  
Copyright ©  Philipp Sonntag 2019
Zurück zum Seiteninhalt